10 wichtige Tipps zur Auswahl eines GPS-Tracking-Systems für Ihr Auto

GPS ist die abgekürzte Form von Global Positioning System. Dieses System wurde von den USA entwickelt und besteht aus 31 Satelliten. Die GPS-Tracker erhalten Signale von diesen Satelliten, um den Standort eines beliebigen Geräts zu verfolgen. Das GPS-Fahrzeugverfolgungssystem kann den genauen Standort Ihres Fahrzeugs an jedem Punkt Ihrer Fahrt ermitteln und Sie zu Ihrem Ziel führen.

Die Geo-Fencing-Funktion des Systems benachrichtigt Sie per E-Mail oder Text, wenn ein Fahrzeug, eine Person oder ein Objekt Ihr Gebiet betritt oder verlässt. Das System kann auch die Geschwindigkeit eines schnell fahrenden Autos verfolgen und herausfinden, ob der Fahrer dieses Autos in Schwierigkeiten ist. Im Folgenden finden Sie die zehn wichtigsten Tipps zur Auswahl eines GPS-Ortungssystems:

1. Verfolgung in Echtzeit

Dies ist die erste Funktion, auf die Sie achten sollten. Das mit dem GPS verbundene drahtlose Netzwerksystem ermöglicht es Ihnen, Informationen über den Standort Ihres Fahrzeugs zu verarbeiten. Dies wird auf einer Karte angezeigt, die die Geschwindigkeit angibt, mit der sich Ihr Auto bewegt.

Die Kartenersteller zeigen den aktuellen Status anderer Fahrzeuge an, die sich in Bewegung befinden oder geparkt sind. Es kann auch mehrere Fahrzeuge gruppieren und verwalten, gleichzeitig durch die Verwendung einer einfachen Schnittstelle. Sie können auch überprüfen, ob Sie richtig abbiegen, während Sie Ihr Auto fahren.

2. Angaben zu den durchgeführten Fahrten

Mit dem System sollten Sie in der Lage sein, alle Fahrten Ihres Fahrzeugs zu verfolgen. Diese werden grafisch auf einer Karte dargestellt. Außerdem können Sie alle Informationen wie gefahrene Kilometer, Durchschnittsgeschwindigkeit, Stopps, Motorlaufzeit und Leerlauf abrufen.

Falls Ihr Auto zu schnell gefahren ist, wird dies auf einer Karte angezeigt, zusammen mit den Übersteuerungsabschnitten. Das fortschrittlichere System bietet die Möglichkeit, die gesamte Fahrt als Replay anzusehen.

3. Warnungen

Als Autobesitzer müssen Sie sich Gedanken über den Kraftstoffverbrauch sowie das Verhalten und die Aktionen des Fahrers machen. Sie werden in die Lage versetzt, diese Bedürfnisse zu erfüllen, indem Sie verschiedene Warnungen analysieren, wie z. B. Warnungen zu Geschwindigkeitsüberschreitungen, Routenabweichungen, übermäßiges Anhalten, Manipulationswarnungen, Warnungen im Zusammenhang mit Wartung und Kraftstoffdiebstahl.

Solche Warnungen werden für Sie von großem Wert sein, wenn Sie Ihr Auto nicht selbst fahren, sondern es einem Chauffeur überlassen, der es selbstständig fährt. Die Wartungswarnungen werden es Ihnen ermöglichen, Ihr Auto zur richtigen Zeit zur Wartung zu bringen. Dies wiederum verlängert die Lebensdauer Ihres Fahrzeugs.

4. Zugriff auf ein Auto mit Chauffeur

Sie machen sich Sorgen und Ängste, wenn Sie Ihre Kinder allein mit dem Auto zur Schule oder an einen anderen Ort schicken. Das GPS-System sollte in der Lage sein, die Position des Fahrzeugs jederzeit und überall zu lokalisieren. Sie können diesen Zugang über Ihre benutzerfreundlichen Apps erhalten. Falls Sie etwas Unerwünschtes in der Handlung oder im Verhalten des Chauffeurs bemerken, werden Sie in der Lage sein, sofortige Abhilfemaßnahmen zu ergreifen.

5. GeoFencing

Geofencing ist eine erweiterte Stufe der benutzerdefinierten Warnmeldungen. Mit dieser Funktion können Sie auf der Karte Grenzen um eine bestimmte Landmarke herum erstellen, die als „Geo-Fences“ bezeichnet werden. Die Geo-Fencing-Funktion des Systems benachrichtigt Sie per E-Mail oder Text, wenn ein Fahrzeug, eine Person oder ein Objekt Ihr Gebiet betritt oder verlässt.

Mit diesem System können Sie die Informationen auf verschiedene Weise für die Überwachung nutzen und die Sicherheit während der Fahrt Ihres Fahrzeugs erhöhen. Es erhöht auch die Betriebseffizienz Ihres Fahrzeugs.

6. Dashboard Zusammenfassung & historische Berichte

Diese Funktion des GPS wird für Sie von großem Nutzen sein, wenn Sie eine große Flotte von Fahrzeugen zu kommerziellen Zwecken einsetzen. Sie haben Zugang zu Standorten und Berichten, die sich auf ein bestimmtes Ereignis beziehen. Sie können Informationen zu Ihrem Fahrzeug für einen Zeitraum von 90 Tagen abrufen.

Sie können die Informationen analysieren, um eine fundierte Entscheidung zu treffen, die Ihren ROI erheblich steigern wird. Sie erhalten eine Lösung für das GPS-Tracking auf dem Armaturenbrett in Form von Berichten, die in einem Diagramm dargestellt werden. Zu den angezeigten Informationen gehören die zurückgelegte Gesamtstrecke, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Leerlaufzeiten, Auslastung und Stillstände.

Sie können die Metriken in Bezug auf andere Fahrzeuggruppen und über verschiedene Zeiträume hinweg anzeigen. Mit diesen Kennzahlen können Sie die Leistung Ihrer Mitarbeiter optimal überwachen. Sie werden auch in die Lage versetzt, geeignete Maßnahmen zur Kraftstoffeinsparung zu ergreifen, was die Rentabilität Ihres Unternehmens erhöht.

7. Zugangskontrolle und Benutzerverwaltung

Wenn Sie Besitzer einer Fahrzeugflotte sind und im gewerblichen Bereich arbeiten, sind Zugangskontrolle und Benutzerverwaltung wichtige Funktionen der Fahrzeugverwaltung für Ihre täglichen Geschäftsaktivitäten. Mit diesen Funktionen können Sie das Profil eines Benutzers hinzufügen und ändern.

Außerdem können Sie Ihre Zugriffsrechte über Rollen verwalten. Sie können einem Benutzer eine oder mehrere Rollen zuweisen, die Sie im Voraus festlegen. Sie können bestimmte Benutzer in eine Gruppe einordnen und Informationen über die gesamte Gruppe anzeigen.

8. Benutzerfreundliche Schnittstelle

Das GPS-System, für das Sie sich entscheiden, sollte über eine intuitive und einfache Benutzeroberfläche verfügen, die Funktionen wie den GroupWise-Zugang bietet, ohne dass Sie mehrere Konten eröffnen müssen. Sie können sich einen kurzen und präzisen Überblick über den gesamten Fuhrpark verschaffen. Mit den Echtzeitinformationen können Sie sich über den aktuellen Standort und den Status der verschiedenen Fahrzeuge auf dem Laufenden halten. Der historische Bericht kann Ihnen bei der Planung der Bewegungen Ihrer Fahrzeuge und bei zukünftigen Investitionen helfen.

9. Einfacher Einbau

Bei der Auswahl eines GPS-Geräts für Ihr Auto sollten Sie auf die einfache Wartung und Installation achten. Es sollte ein handliches Gerät sein, das unter dem Armaturenbrett Ihres Autos installiert werden kann. Es gibt vier verschiedene Arten von GPS: Autonavigations-GPS, Marine-GPS, tragbares Outdoor-GPS und das GPS/PDA-Hybrid. Sie sollten sich für ein Autonavigations-GPS entscheiden, das sich leicht einbauen lässt.

10. Sprachanweisungen und Analysen

Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, können Sie möglicherweise nicht auf die visuellen Standortkarten zurückgreifen. Daher sollten Sie sich für ein Gerät entscheiden, das Sprachanweisungen geben kann. Achten Sie auch auf die Analysefunktionen des GPS, die das System mit Cloud Computing verbinden, um verwertbare Flottendaten zu erhalten. So können Sie die Leistung des Fuhrparks vorhersagen.

Dash Cams oder Dashboard-Kameras können, wenn sie an Ihnen angebracht sind, Beweise dafür liefern, was genau passiert ist, wenn Ihr Auto mit einem anderen zusammengestoßen ist. Sie wurden zuerst in Russland populär, um den Versicherungsbetrug zu überprüfen. Für den Fall, dass Sie Opfer eines Unfalls werden und der Polizei oder der Versicherungsgesellschaft eine Dokumentation vorlegen möchten, sollten Sie sich für die beste Dashcam entscheiden.